Urlaubsreise gewonnen

Ist dass nicht toll? – Werden sich viele Sachsenanhaltiner gesagt haben, die, ohne ein Gewinnspiel mitgemacht zu haben, eine Urlaubsreise für eine Person nach Mallorca gewonnen haben. Die Fußangeln, die dieses Angebot hat, zeigten sich erst später. Der Veranstalter händigte den Reisecheck nur aus, wenn die Teilnehmer an einem Tagesausflug, der nichts anderes als eine Verkaufsveranstaltung war, teilnahm. Wer nicht allein reisen wollte, musste seinen Reisepartner zur Veranstaltung  mitbringen. Der Preis für die zweite Person war völlig überteuert.

Entschied man sich doch für eine Soloreise, dann gab es nur ein halbes Zimmer. Was im Klartext bedeutet, dass man sich die Übernachtung mit einer fremden Person teilen musste. Wird ein Einzelzimmer gewünscht, zahlt der Reisende fleißig drauf. Ja und dann noch etwas: Erfahrungen zeigen, dass die Hotels meist weit abgelegen sind und der Reiseveranstalter für Ausflugsprogramme das von ihnen reinholt, was sie durch den Reisegewinn scheinbar gespart haben. Na ja, was da abläuft ist zwar keine Straftat aber durchweg so unseriös, dass es Ihnen mit Sicherheit den Urlaub verdirbt.

Mehr finden Sie hier … Betrüger lauern überall

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wie Sie Cookies deaktivieren oder löschen erfahren Sie in unserer Datenschzutbestimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Bei unserem Cookies handelt es sich um sogenannte Session Cookies. Diese werden automatisch beim schließen der Webseite wieder gelöscht. Außerdem verwenden wir Google Analytics. Weitere Infos finden Sie im Menüpunkt "Datenschutz" unten auf dieser Seite.

Schließen