Krebsfrüherkennung der Geschlechtsorgane

Die Krebsfrüherkennung der Geschlechtsorgane haben als Ziel, mögliche Krebserkrankungen des Geschlechts vorzeitig zu erkennen und die Behandlungs- sowie Heilungschancen zu erhöhen. Der zeitliche Abstand sowie das vorgegebene Mindestalter des Patienten muss hierbei eingehalten werden. Die Kosten werden von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen. Die Untersuchungen lassen sich unterteilen in die der Frauen und der Männer.

Frauen ab dem 21. Lebensjahr stehen jährlich ein Anamnese- und Beratungsgespräch mit anschließender Untersuchung der Geschlechtsorgane zu. Diese beinhaltet eine Inspektion, Abtastung und Entnahme von Probematerial des Muttermundes, Gebärmutterhalses (Untersuchung auf Gebärmutterhalskrebs) und der Zellen (Pap-Test).

Männer ab 45 Jahren haben einen jährlichen Anspruch auf eine Krebsfrüherkennungsuntersuchung ihrer Geschlechtsorgane. Dies umfasst ein Anamnese- und Beratungsgespräch, eine Inspektion der äußeren Geschlechtsorgane, das Abtasten der Prostata sowie der regionären Lymphknoten. Die Erkrankungshäufigkeit des Prostatakrebses ist sehr hoch. Umso wichtiger ist es, weitere Leistungen zur Früherkennung in Betracht zu ziehen (z.B. Bluttest „PSA“, Ultraschall). Diese übersteigen jedoch das Angebot der gesetzlichen Krankenkassen und müssen meist vom Patienten selbst getragen werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wie Sie Cookies deaktivieren oder löschen erfahren Sie in unserer Datenschzutbestimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Bei unserem Cookies handelt es sich um sogenannte Session Cookies. Diese werden automatisch beim schließen der Webseite wieder gelöscht. Außerdem verwenden wir Google Analytics. Weitere Infos finden Sie im Menüpunkt "Datenschutz" unten auf dieser Seite.

Schließen