Carsharing – mobil sein ohne eigenes Auto

Carsharing ist die organisierte gemeinschaftliche Nutzung eines oder mehrerer Fahrzeuge über einen Carsharing-Anbieter. Andere Begriffe dafür sind Teilauto oder Gemeinschaftsauto, bzw. in ländlichen Regionen das Dorfauto.

Immer mehr Menschen stellen sich die Frage, inwieweit das Halten eines eigenen Fahrzeugs noch sinnvoll ist, bzw. haben den eigenen PKW schon abgeschafft. Die Gründe für diese Überlegung sind vielfältig: abnehmende Nutzung, ökonomische Aspekte, ökologische Betrachtungen, Ausscheiden aus dem Berufsleben etc. Gerade im höheren Alter und wenn den tägliche Berufsweg entfällt, ist ein eigener PKW für viele nicht mehr zwingend notwendig.

Als Alternative für gelegentliche oder regelmäßige Fahrten bietet sich in diesem Fall Carsharing an. Nach der Anmeldung bei einem örtlichen Anbieter ist die Nutzung der Fahrzeuge rund um die Uhr möglich. Dafür ist jeweils eine vorhergehende Buchung über das Telefon oder Internet erforderlich. Danach kann man das Fahrzeug zum gewünschten Zeitpunkt am jeweiligen Stellplatz zur Nutzung abholen. Das vorherige Aufsuchen einer Zentrale entfällt, da das Öffnen des Fahrzeugs zumeist über eine elektronische Karte funktioniert, die bei der Anmeldung ausgehändigt wird.
Nach der Fahrt wird das Fahrzeug einfach nur wieder am Stellplatz abgestellt. Ein Nachtanken ist (bei mindestens viertelvollem Tank) in der Regel nicht erforderlich, da der Kraftstoff in den Nutzungsgebühren enthalten ist.

Vorteile im Überblick:

– Haltungskosten für privaten PKW entfallen (Steuer, Versicherung etc.)
– Buchung übers Telefon oder Internet und Verfügbarkeit rund um die Uhr Zentrale Stellplätze in Städten und Gemeinden
– gestaffelte Tarife für Gelegenheits-, Normal- und Vielfahrer
– Wartung und Werkstattbesuche werden vom Anbieter organisiert

Weitere Informationen und ein Überblick zu Carsharing-Anbieter sind hier

Hintergrundwissen
Zu Beginn des Jahres 2015 waren 150 Carsharing-Anbieter in 490 deutschen Städten und Gemeinden präsent.
Bei diesen Anbietern sind derzeit 1,04 Millionen Fahrberechtigte angemeldet.
Der Anstieg von Carsharing-Nutzern gegenüber dem Vorjahr beträgt 37,4 Prozent. (bcs 2015)
Laut der Studie „Mobilität in Deutschland“ fährt ein PKW nur ca. 80 Minuten pro Tag und steht demzufolge knapp 23 Stunden im öffentlichen Raum oder auf privaten Grundstücken. (infas 2008)

_________________________________________

Quellen:
– Bundesverband CarSharing e.V. (bcs), Pressemitteilung vom 16.03.2015, abgerufen unter: www.carsharing.de/pressemitteilung-vom-16032015
– infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH u.a. – Ergebnisbericht Mobilität in Deutschland 2008, abgerufen unter: www.mobilitaet-in-deutschland.de/pdf/MiD2008_Abschlussbericht_I.pdf

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wie Sie Cookies deaktivieren oder löschen erfahren Sie in unserer Datenschzutbestimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Bei unserem Cookies handelt es sich um sogenannte Session Cookies. Diese werden automatisch beim schließen der Webseite wieder gelöscht. Außerdem verwenden wir Google Analytics. Weitere Infos finden Sie im Menüpunkt "Datenschutz" unten auf dieser Seite.

Schließen