Blumen von der Stadtverwaltung

Sie haben richtig investiert, die Trickdiebinnen, die sich als Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung ausgaben. Von der Tankstelle holten sie mehrere Blumensträuße und fuhren dann mit ihrem PKW in die verschiedensten Seniorenheime der Region. Dort angekommen warfen sie einen Blick auf den Belegungsplan, der meistens im Flur hing und klopften wahllos an die eine und andere Zimmertür.

War eine Seniorin allein im Zimmer, überbrachten sie, mit dem freundlichsten Lächeln, herzliche Grüße von der Stadtverwaltung, erkundigten sich nach dem Wohlbefinden, fragten nach Mängeln in der Betreuung und ganz privaten Sorgen, für deren Beseitigung sie sich als Helfer anboten. Na ja, das war Balsam für alte, alleingelassenen und oft vergessene Seelen.

Mit dieser gespielten Fürsorglichkeit erhaschten sich die Betrügerinnen das Vertrauen der Heimbewohner, lenkten sie gebührend ab und stahlen aus Schränken und Schubladen Portemonnaies, EC-Karten und Schmuck. Als der Verlust von den Senioren später bemerkt wurde, erinnerte man sich an das Fahrzeug, mit dem die Unglücksengel gekommen waren und, man sollte es kaum glauben, einer hatte sich das Kennzeichen notiert und die Polizei konnte das Diebespaar schnappen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wie Sie Cookies deaktivieren oder löschen erfahren Sie in unserer Datenschzutbestimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Bei unserem Cookies handelt es sich um sogenannte Session Cookies. Diese werden automatisch beim schließen der Webseite wieder gelöscht. Außerdem verwenden wir Google Analytics. Weitere Infos finden Sie im Menüpunkt "Datenschutz" unten auf dieser Seite.

Schließen